Mehr Erreichen! Mit Beteiligung.

Im Projekt "Mehr Erreichen!" untersuchen wir mit der Initiative Offene Gesellschaft, was Bürgerbeteiligung leisten kann und wie Bevölkerungsgruppen über die "üblichen Verdächtigen" hinaus für Partizipationsformate gewonnen werden können. Das hier vorgestellte Impulspapier liefert dafür Ideen und Anregungen.

Impulse für eine breitere Bürgerbeteiligung vor Ort

Mehrerreichen Mockup

Bereits niedrigschwellige Partizipationsformen weisen eine starke (soziale) Schieflage innerhalb der Bevölkerung auf. Aus diesem Grund ist die Frage, wie Beteiligung einen wirklichen Beitrag zu mehr Mitsprache für möglichst viele leisten, ein wichtiges Thema. Dieses Impulspapier greift die Problemstellung auf und formuliert auf Grundlage der More in Common-Forschungsdaten aus den Jahren 2019 bis 2022 drei Thesen dazu, wie und warum Menschen ganz unterschiedlich für Beteiligung erreichbar sind. Diese Überlegungen sind zentral, um über die Auswahl der richtigen Beteiligungsintensitäten, -formate, -ansprachen und -orte nicht nur die üblichen Verdächtigen, sondern Menschen aus verschiedenen Werte- und Lebenswelten für ein gemeinsames Mitreden gewinnen zu können.

Impulspapier herunterladen

Praxisorientierte Leitfragen für Kommunen und Organisationen

Mockup Leitfragen2

Teil des Impulspapiers sind praxisorientierte Leitfragen, die Kommunen und Organisationen dabei helfen können, Bürgerbeteiligung inklusiver zu gestalten. Durch die Fragen können Akteure für sich prüfen, ob sie mit Format, Ansprache und Ort eines geplanten Beteiligungsformats auch wirklich die erreichen, die sie erreichen möchten.

Unabhängig vom Impulspapier können die Leitfragen hier heruntergeladen werden.

Leitfragen herunterladen

Über das Projekt

Das Impulspapier ist Teil des Projekts "Mehr Erreichen. Mit Beteiligung.", welches von More in Common und der Initiative Offene Gesellschaft durchgeführt wird. Aufbauend auf den vorgestellten Thesen werden in fünf ausgewählten Kommunen evidenzbasiert neue Formen der Bürgerbeteiligung entwickelt und ausprobiert. Ziel ist es, auch Menschen zu erreichen, die sich üblicherweise nicht beteiligen. Die Erkenntnisse aus dem Projekt werden in allgemeinen Empfehlungen für die Praxis zur Verfügung gestellt.

Logos