In der Presse

Wir beantworten gerne Presse- und Interviewanfragen rund um unsere Forschung, unsere Studien und Projekte zu gesellschaftlichem Zusammenhalt.

"Die Wütenden und die Enttäuschten"

"Die Wütenden und die Enttäuschten"

29 Oktober 2019

"Nach dem Wahlerfolg der AfD richtet sich der Fokus auf junge Wähler. Doch eine bessere Erklärung könnte ein sozial­psycho­logischer Ansatz liefern". Der Artikel greift die Studie "Die andere deutsche Teilung" auf, um den Wahlerfolg der AfD erklären zu können.

"Mehr Gerechtigkeit für die Enttäuschten"

"Mehr Gerechtigkeit für die Enttäuschten"

24 Oktober 2019

"Wenn von gesellschaftlicher Teilhabe die Rede ist, geht es derzeit vor allem um den Gegensatz Ost-West. Eine neue sozialpsychologische Studie versucht es anders und hat in der Gesellschaft sechs Typen mit verschiedenen Bedürfnissen gefunden." Der Radiobeitrag und Artikel kann bei Deutschlandfunk Kultur gehört bzw. gelesen werden.

"Das unsichtbare Drittel"

"Das unsichtbare Drittel"

23 Oktober 2019

"Viele Deutsche fühlen sich laut einer aktuellen Studie übersehen. Das ist gefährlich. Besonders für Politiker gilt jetzt: Augen auf!" Der ganze Artikel auf Zeit Online.
"Die Deutschen wollen Zusammenhalt, aber sie glauben nicht daran"

"Die Deutschen wollen Zusammenhalt, aber sie glauben nicht daran"

23 Oktober 2019

"Eine Studie über die ermüdete Mitte erregte 2018 die USA. Nun gibt es eine solche Untersuchung auch in Deutschland. Die Leiterin Laura-Kristine Krause über die Befunde." Das Interview ist auf Zeit Online abrufbar.

You’re probably making incorrect assumptions about your opposing political party

You’re probably making incorrect assumptions about your opposing political party

26 Juli 2019

The Washington Post

What we think we know about the other side is usually wrong. More in Common’s study found that average Democrats and Republicans radically overestimate the percentage of the other side that holds “extreme views.” The Perception Gap: How False Impressions are Pulling Americans Apart